Beistand (Sozialrecht)

In § 13 SGB X ist geregelt, dass Menschen bei sozialrechtlichen Angelegenheiten zu Behörden nicht allein hingehen müssen, sondern sich zur Unterstützung jemanden dorthin mitnehmen dürfen. Nutzen Sie dieses Recht! Beistände können z.B. ehrenamtliche Personen aus Erwerbsloseninitiativen oder Vereinen, Familienmitglieder, Freunde, usw. sein. Weiterlesen

Warum Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger Beratungshilfe ablehnen

Viele Menschen schaffen es nicht, sich beim Amtsgericht einen Berechtigungsschein für die Beratungshilfe zu holen. Sie finden zwar den Weg zur Rechtsantragstelle des zuständigen Amtsgerichts, gehen dann aber ohne den Schein wieder hinaus. Nun habe ich bei Rechtspflegerinnen und Rechtspflegern nachgefragt: Wie kommt das? Was sollten die Hilfesuchenden bei der Beantragung der Beratungshilfe beachten, damit es doch klappt? Weiterlesen

Hartz 4 und psychische Störungen: Neues zum Thema aus dem Forschungsinstitut der Bundesagentur für Arbeit

Armut macht krank und Krankheit macht arm. Das gilt auch für psychische Beeinträchtigungen. Nun hat sich das Forschungsinstitut der Bundesagentur für Arbeit mit der Frage befasst, wie groß die Gruppe der Hartz-IV-Empfänger mit psychischen Störungen ist, wie sich diese Gruppe zusammensetzt und wie mit diesen Menschen in den Jobcentern umgegangen wird bzw umgegangen werden sollte.  Weiterlesen